Blutiger Regen aus dem All


Auf den Bahnen um die Sonne ist die Erde einem ständigen Bombardement aus Weltraumstaub und Asteroiden ausgesetzt. Die meisten Teile dieses Materials verglüht in der Atmosphäre, einige wenige größere Brocken schlagen auf der Oberfläche ein. All das folgt streng den Gesetzen der Physik, doch immer wieder gibt es auch Berichte über unglaubliche und auf den ersten Blick unerklärliche Phänomene: Mal heißt es, dass nach einem Meteoritenschauer “blutiger Regen” über einer kleinen Gemeinde niedergegangen sei. Ein anderes Mal behaupten Zeugen, am Einschlagsort eines Meteoriten eine gelatineartige Substanz gefunden zu haben – ganz so, als handle es sich um den außerirdischen “Blob” aus dem gleichnamigen Horrorfilm. Alles nur Humbug, Aberglaube und Pseudowissenschaft? “Mystery 360? hat sich auf Spurensuche begeben und erkundet mit führenden Wissenschaftlern, was der “Regen aus dem All” wirklich auf die Erde bringt.

 

Kommentare sind deaktiviert.