Das Lügenfernsehen


„Was kann man dem Medien heute noch abkaufen?” – Da stellt der NDR eine beachtenswerte Frage. Es ist jedoch Heuchelei, wenn man nur Privatsender unter die Lupe nimmt: „Haltet den Dieb!”, lautet der Uralt-Trick. Gerade ARD und ZDF verkaufen uns noch viel größeren Schwindel, wenn es um 9/11, das CO2-Märchen oder die Kriegslügen der NATO geht. Was ist schlimmer? Die Privatsender verbreiten kompletten Schwachsinn für ein Publikum aus geistigen Tieffliegern, deren Weltbild hauptsächlich aus BLÖD-Zeitungen stammt. ARD und ZDF produzieren eine seriös scheinende virtuelle Realität, um die Vorwände für Angriffskriege oder zur Abschaffung von Freiheiten zu rechtfertigen. Das eine ist nicht besser als das andere! Der RTL-Fritze irrt (oder lügt sogar), wenn er sagt: „Man kann alles ‚skripten’ außer News!” Es gibt genug Beispiele, wo offensichtlich auch News „geskriptet” wurden: z.B. 9/11 und andere Kriegsvorwände. Deshalb sollte man den etablierten Massenmedien generell nur noch mit äußerster Skepsis begegnen! Oftmals ist man sogar dichter an der Wahrheit, wenn man einfach mal alle Aussagen ins Gegenteil verkehrt und ihre Glaubwürdigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven beurteilt. Wer nicht in der Lage ist, Fernsehen sehr kritisch zu analysieren, der sollte am besten ganz darauf verzichten…

 

Kommentare sind deaktiviert.