D-Day Menschen und Maschinen


6. Juni 1944, der Tag der Tage: Fast 200.000 alliierte Soldaten stürmen die Strände der Normandie. Unter großen Verlusten gelingt es Amerikanern und Briten, die nahezu undurchdringlichen Verteidigungsanlagen der deutschen Wehrmacht zu durchbrechen. Ein unglaubliches Arsenal an Waffen und Gerätschaften steht den Invasoren zur Seite. NATIONAL GEOGRAPHIC stellt die Menschen vor, die im Vorfeld der Invasion unter strengster Geheimhaltung die Schwachpunkte in Hitlers Verteidigungsanlagen identifiziert hatten und maßgeblich an Entwicklung und Konstruktion der Ausrüstung der Alliierten beteiligt waren.